[Mein Blog - meine Leben - eine Entscheidung]

Als ich vor 5 Jahren mit meinem ersten Blog startete, hätte ich niemals gedacht, dass ich es soooo lange durchhalten würde. Ich wollte immer eine Sache: Meinen Mitmenschen zeigen, dass ich Bücher liebe. 

Doch mit der Zeit wurde es immer schwieriger, die passenden Worte zu finden.  Nicht, weil ich nicht genau wusste, was ich schreiben wollte, nein. Sondern weil mir die Zeit fehlte. 
Wie ihr sicher festgestellt habt, habe ich in diesem Jahr so wenige Posts verfasst wie sonst noch nie zuvor in meinem Leben als Bloggerin. 

Aber ich komme nicht mehr hinterher. 


Ich gehe einer geregelten Arbeit nach. Ein Vollzeitjob, der mehr als die Hälfte des Tages in Anspruch nimmt. Dazu kommt, dass selbst Schreibe. Mittlerweile an einem 9.ten Buch und auch das braucht Zeit. Zeit, die ich früher zum Bloggen genutzt habe. Und ich habe eine Familie (die sich im Juni kommenden Jahres um ein weiteres Mitglied vergrößern wird.)

Kurz gesagt: Ich schaffe das Bloggen nicht mehr. Ich kann es auch nicht mehr. Auf der Buchmesse habe ich gemerkt. dass sich die Buchwelt verändert. Immer mehr junge Blogger mit Innovativen Ideen fluten den Markt und ich komme da einfach nicht mit. Die Alteingesessenen werden sicher sagen: Ach! Das packst du schon. Aber ganz ehrlich? Ich will es nicht. Je mehr Zeit ich in das Bloggen gesteckt habe, je weniger wurde es gewürdigt. 

Halt - denken viele sicher. Bloggen ist doch etwas, das man für sich macht. Quatsch sage ich. Ich habe gebloggt, weil ich es wollte, aber auch, weil ich so in Kontakt mit vielen anderen tollen Menschen gekommen bin. Und weil ich "da" sein wollte. Aber das schaffe ich nicht mehr.

Es tut weh, wirklich. Diese Entscheidung habe ich nicht leichtfertig getroffen. Ich habe seit Juni darüber nachgedacht und heute dann endgültig den Schlussstrich gezogen. Es tut mir leid, dass ich vielleicht einige von euch enttäusche, aber habt Nachsicht. Ich werde nächstes Jahr zum zweiten Mal Mama und ich will einfach die Baby-Zeit genießen. Und da ich auch noch Schreiben will, wäre es spätestens dann zum Ende gekommen. 

Ich hoffe, dass ich mit dem Menschen, die mir ans Herz gewachsen sind, dennoch in Kontakt bleibe. Dass ihr mit mir in Kontakt bleibt. Wir sehen uns auf Facebook....


Tschööö <3 Eure Jenny




[Buchempfehlung] - Kategorie: Krimi




Heute ich habe ich mal eine für mich eher ungewöhnliche Buchempfehlung für euch =) 

Die digitale Krimiserie "Die Akte Zodiac" ist ab sofort im Handel erhältlich. 


Wenn der Maskenmann kommt, sterben Liebespaare. Meist nachts, meist auf abgelegenen Parkplätzen. Das Ermittlerteam um Kommissarin Eva Lendt und den Fallanalytiker Marco Brock steht vor einem Rätsel, bis es merkt, dass die Morde den Taten eines berüchtigten Killers gleichen, der Ende der sechziger Jahre in der San Francisco Bay Area gewütet hat.

Der ZODIAC gehört zu Amerikas berühmtesten Serienkillern. Hollywoodfilme wurden über ihn gedreht, unzählige Bücher geschrieben, und dennoch liegt seine Identität bis heute im Dunklen verborgen. Eva Lendt und Marco Brock ahnen, dass sie den jetzigen Killer nur fassen können, wenn sie die Taten des damaligen verstehen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt …


Geschrieben wurde die Krimiserie von Linus Geschke, der bereits 2014 seinen ersten Krimi veröffentlich hat. =)  Mehr Informationen zum Buch und zum Autor findet ihr hier:  www.die-akte-zodiac.de